Web Analytics
Austauschprogramme

Austauschprogramm mit der Konrad-Adenauer-Stiftung

Im Jahr 2005 feierten das American Jewish Committee und die Konrad-Adenauer-Stiftung das 25-jährige Bestehen ihres gemeinsamen Austauschprogramms. Dieses Programm ist der erste institutionelle Versuch, die heutigen amerikanisch-jüdisch-deutschen Beziehungen zu verbessern. Seit 1980 reist jedes Jahr eine deutsche Gruppe in die USA und eine amerikanisch-jüdische Gruppe nach Deutschland und in jedem einzelnen Jahr spiegelt das Programm die Komplexität dieser Beziehung wieder, in dem es die vielen Facetten der heutigen Kultur zeigt und  Einblicke in die deutsch-jüdische Geschichte und gegenwärtiges jüdisches Leben ermöglicht. 

Für die Organisatoren dieses Programms ist es nicht nur eine Ehre, dass ihr Konzept nun schon seit einem Vierteljahrhundert andauert, sondern vor allem, dass es mit ungebremsten Erfolg weiter geht. Ebenso wichtig ist es, dass dem Austauschprogramm wegen des ungewöhnlich starken Interesses der Teilnehmer eine ungebrochene Vitalität zu eigen ist.

Die umfassenden Themen – transatlantische Beziehungen, Demokratie, Versöhnung und Jüdisches Leben – haben über die Dauer des Programms nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt.

 

Von den Teilnehmern diese Programms wissen die Organisatoren, dass die Reise häufig eine emotionale Achterbahnfahrt ist, eine Wanderung durch schwieriges Terrain. Nichts desto trotz ist es eine prägende Erfahrung für die hunderte von amerikanischen und deutschen Teilnehmern, die bei dem Programm dabei waren. Auch wenn die Reise kurz ist, so ist die Erfahrung doch so intensiv, dass sie häufig einen tiefgreifenden Einfluss hat, sowohl auf berufliche Karrieren als auch im Privaten. Viele Teilnehmer sind in engem Kontakt geblieben und bilden damit tragende Netzwerke für diejenigen, die interessiert das amerikanisch-deutsch-jüdische Verhältnis verfolgen. Im lokalen Bereich haben viele der Teilnehmer Vorträge gehalten und Foren organisiert, um die deutsch-jüdischen Beziehungen zu fördern.

 

Das KAS-AJC-Austauschprogramm hat hunderte von Botschaftern für deutsch-jüdische Beziehungen auf beiden Seiten des Atlantiks hervorgebracht. So, wie es ein besseres Verständnis der transatlantischen Beziehungen gefördert hat, ist es zu einem Modell für Versöhnung geworden – einem Thema, das in der fortschreitenden Globalisierung immer wichtiger wird.



Sign up for AJC Emails